Schnellauswahl
Bundesheer

Die Eurofighter bleiben – vorerst

SPAIN-NATIONAL-DAY-MILITARY
APA/AFP/JAVIER SORIANO
  • Drucken
  • Kommentieren

Verteidigungsministerin Tanner kauft keine neuen Flieger und vertagt die Entscheidung über die Zukunft der Luftraumüberwachung.

Wien. Bis zur Jahresmitte wollte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner entscheiden, wie es mit den Eurofightern weitergeht und die Saab 105 ersetzt werden, die mit Jahresende außer Dienst gestellt werden müssen. Am Montag teilte sie den Wehrsprechern der Parteien das Ergebnis mit, das eigentlich ein weiterer Aufschub der Entscheidung ist, die schon seit Jahren von mehreren Verteidigungsministern nicht getroffen worden ist. Tanner will die Eurofighter loswerden, und zwar auf rechtlichem Weg: Der Kaufvertrag soll gelöst werden. Grundlage dafür sind die Korruptionsvorwürfe gegen den Hersteller.