Schnellauswahl
Urschitz meint

Ein ziemlich löchriges „Exportwunder“

Der EU-Binnenmarkt ist in den Köpfen noch nicht ganz angekommen.

Das Coronavirus, lernen wir, wird die Welt verändern und vor allem exportstarke Nationen empfindlich treffen. Also etwa den wegen seines Handelsüberschusses international stark kritisierten „Exportweltmeister“ Deutschland oder Österreich, wo nach gängiger Meinung jeder zweite BIP-Euro im Außenhandel erwirtschaftet wird.
Was machen wir da?