Schnellauswahl
Porträt

Dynatrace: Das Start-up, das ein Konzern ist

Ines Thomsen
  • Drucken
  • Kommentieren

Das in Linz gegründete Softwareunternehmen Dynatrace ist heute ein Weltmarktführer. Alle paar Jahre erfindet Gründer und CTO Bernd Greifeneder die Organisation neu.

Zwei Worte verwendet Bernd Greifeneder (48) oft: „Schmerz“ und „heilen“. 2005 gründete er Dynatrace, nein, nicht in der Garage, sondern im Linzer Einfamilienhaus. Ziel war, jene Fehler zu finden und zu „heilen“, welche die Software anderer Hersteller beim Kunden macht.
Solche „Schmerzen“ dürften viele Unternehmen haben. Die Bahnkarte wird nicht ausgestellt, das Paket nicht geliefert, das E-Banking funktioniert nicht. Lauter Softwarefehler, die Nutzer ärgern und Umsatz kosten.