Schnellauswahl
Replik

Stillstand in der Kunstgeschichte

Die Bezugspunkte über die Lehre am Wiener Institut für Kunstgeschichte, die zu diskutieren sind, gilt es zurechtzurücken.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

>>> Mehr aus der Rubrik „Gastkommentare“

Raphael Rosenbergs Beitrag („Die Presse“ vom 7. Juli) hat für mich das Bild vom gegenwärtigen Zustand des Wiener Instituts für Kunstgeschichte abgerundet, und es ist kein gutes. Aber gehen wir, gemäß Professor Rosenbergs Schwerpunkt in seiner kunstwissenschaftlichen Forschung in Wien, kognitiv vor: