Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Nachhaltigkeit

Wie Billionen Dollar die Welt retten sollen

Die Organisation CDP analysiert, wie viel Kohlendioxid Unternehmen ausstoßen.
Die Organisation CDP analysiert, wie viel Kohlendioxid Unternehmen ausstoßen.REUTERS
  • Drucken

Die Finanzbranche soll das Geld in grüne Bahnen lenken. Doch dafür braucht es auch Unternehmen, die sich lenken lassen wollen.

Vor 20 Jahren, da wurde in Österreich die Regierung Schwarz-Blau I angelobt, es platzte die Internetblase und bei Paris kamen beim Absturz des Überschallflugzeuges Concorde 113 Menschen ums Leben. Es waren die 2000er-Jahre. Ja, der Klimawandel war schon damals ein Thema. Aber sicher keines der breiten Masse, obwohl das Kyoto-Protokoll, der Vorgänger des Pariser Klimaabkommens, erst drei Jahre zuvor unterzeichnet worden war.

Doch gab es bereits in diesen Jahren Investoren, die ahnten, dass da noch „etwas“ auf sie zukommen würde. Und so gaben 35 von ihnen im Jahr 2002 der britischen Non-Profit-Organisation CDP, die früher unter Carbon Disclosure Project firmierte, ein Mandat dafür, in ihrem Auftrag Umweltdaten von Unternehmen einzusammeln. Heute verwaltet CDP nicht nur die größte Datenbank mit Klimainformationen von Unternehmen aus der ganzen Welt. In diesem Jahr haben sich auch mehr als 500 Investoren mit einem verwalteten Vermögen von 106 Billionen Dollar einer Kampagne angeschlossen, die noch mehr Betriebe zur Herausgabe von Klimadaten motivieren will.