Schnellauswahl
Coronavirus

74 neue Coronavirus-Infizierte in Österreich in 24 Stunden

Ein Bild von Freitagabend aus Velden am Wörthersee, wo abends wieder Maskenpflicht gilt.
Ein Bild von Freitagabend aus Velden am Wörthersee, wo abends wieder Maskenpflicht gilt.APA/GERT EGGENBERGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Die meisten neuen Fälle zählt Oberösterreich. Burgenland und Vorarlberg melden keine Neuinfektionen.

In Österreich haben sich seit gestern, Freitag, 74 Personen nachweislich mit dem neuen Coronavirus infiziert. Den größten Anteil mit 36 Betroffenen wurde dabei in Oberösterreich registriert, wie aus einer Aussendung des Gesundheitsministerium hervorgeht.

Bisher gab es in Österreich 18.783 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (9:30 Uhr) sind österreichweit 706 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 16.864 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 77 Personen in krankenhäuslicher Behandlung und davon neun auf Intensivstationen.

Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf: Burgenland: 0 Kärnten: 6 Niederösterreich: 5 Oberösterreich: 36 Salzburg: 3 Steiermark: 4 Tirol: 3 Vorarlberg: 0 Wien: 17.

(APA)