Schnellauswahl
Wohnungen

„Interesse von Anlegern an Wohnimmobilien ist ungebrochen“

Christoph Raninger ist seit Jahresbeginn Chef der Wiener Privatbank.
Christoph Raninger ist seit Jahresbeginn Chef der Wiener Privatbank.(c) AKOS BURG
  • Drucken
  • Kommentieren

Investoren schichten von Kapitalmärkten in reale Werte um. Die Wiener Privatbank will nun einen offenen Immobilienfonds anbieten.

Wien. Leiden Immobilieninvestments unter der Coronakrise? Kommt darauf an, meint Christoph Raninger, Chef der Wiener Privatbank. Dem Geschäft mit Hotel- und Gewerbeimmobilien setze die Krise sehr wohl zu, jenem mit Wohnimmobilien aber kaum. Wohnungen zählten zu jenen Immobilien, die vergleichsweise stabil durch die Krise kommen. „Wohnen muss man immer.“ Bei Investoren sei das Interesse größer als vorher. Im Vertrieb der Privatbank merke man sogar ein stärkeres Interesse von Kunden, die in Immobilien (oder Gold) investieren wollen, da ihnen die Kapitalmärkte zu volatil geworden sind.