Schnellauswahl

Polens Präsident gewinnt Stichwahl und ein tödlicher Unfall in der Eisriesenwelt beschäftigt Österreich

Wir geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Tages.

Das wichtigste auf einen Blick:

Knapper Sieg bei Wahl in Polen: In der zweiten Runde der polnischen Präsidentenwahl liegt Amtsinhaber Andrzej Duda nach einer Auszählung von 99 Prozent der Stimmen knapp vor seinem Rivalen Rafal Trzaskowski. Das offizielle Endergebnis wird nach Angaben der Wahlkommission frühestens am Montagabend vorliegen. Die Konservativen feiern aber bereits den Wahlsieg. Mehr dazu

ÖVP weist Vorwürfe in Wirecard-Affäre zurück: FPÖ und ÖVP sind bemüht, die im Zuge der Wirecard-Affäre aufgekommenen Verdächtigungen zurückzuweisen respektive sie dem jeweils anderen zuzuschieben. So rückt nun die türkise Vizegeneralsekretärin Gaby Schwarz die freiheitlichen Verstrickungen in die Causa ins Zentrum und will das auch im Nationalen Sicherheitsrat besprechen. Mehr dazu

Patient Privatspitälerfonds: FPÖ- und ÖVP-Sympathisanten erzielten durch die Reform des Privatklinikenfonds einen Profit in Millionenhöhe. Ein Gesetz war fertig, bevor verhandelt wurde. Mehr dazu [premium]

Tragischer Unfall in der Eisriesenwelt: Ein 14-jähriger Bub ist Sonntagmittag beim Zustieg zur Eisriesenwelt im Tennengebirge bei Werfen im Pongau durch einen Steinschlag getötet worden. Nun melden sich Experten zu Wort und warnen vor Gefahren im Gebirge: Die starken Regenfälle dürften ausschlaggebend für die Felsstürze gewesen sein, bei denen letzte Woche vier Menschen starben. Mehr dazu

Europacup-Sperre von Manchester City aufgehoben: Englands Vizemeister Manchester City atmet auf. Die Citizens dürfen auch in der kommenden Saison in der Champions League spielen. Mehr dazu

John Travoltas Ehefrau Kelly Preston gestorben: Die Schauspielerin hat im Alter von 57 Jahren ihren Kampf gegen den Brustkrebs verloren. Mehr dazu

Aus unserem Magazin

Ein Gesetz verändert Hongkong: Das in einer Nacht-und-Nebel-Aktion Pekings ausgeheckte nationale Sicherheitsgesetz wird Hongkong nachhaltig verändern – von der Protestkultur über die Wirtschaft bis zum Bildungssystem. Mehr dazu berichtet unser Korrespondent Fabian Kretschmer. [premium]

Amerikas unmoralisches Experiment: Die USA akzeptieren Hunderttausende Infizierte, um die Wirtschaft am Laufen zu halten. Doch dem Aufschwung droht das Ende, wenn das Land nicht lernt, die Maske zu lieben. Eine Analyse von Matthias Auer. [premium]

Diskussionsstoff

Morgenglosse: „Dass Trump ein selbstverliebter, rachsüchtiger, hinterhältiger, korrupter Ignorant, Macho und Egomane ist, wussten seine Wähler schon 2016“, schreibt Burkhard Bischof. Was seiner Meinung nach am 3. November zählt, lesen Sie hier. 

Leserstimmen: Die Regierung setzte nach dem Lockdown auf Eigenverantwortung - das hat nicht immer gut funktioniert. Was „Presse"-Leser dazu zu sagen haben.

Der Morgen live: