Schnellauswahl
TV-Notiz

Trumps „Körnchen Wahrheit“ in der „ZiB 2“

Wenn die Coronakrise wie ein Marathon ist, wo auf der Strecke befinden wir uns jetzt? Das wollte Armin Wolf vom Virologen Florian Krammer wissen(c) Screenshot
  • Drucken
  • Kommentieren

Es gebe nur so viele Fälle, weil so viel getestet werde, sagte US-Präsident Donald Trump. Der österreichische Virologe Florian Krammer, der in den USA arbeitet, erklärt, wieso das nicht ganz falsch ist.

„Wenn wir nicht testen würden, hätten wir keine Fälle“, sagte US-Präsident Donald Trump vor Kurzem und man staunte nicht schlecht über die Kausalität, die er herstellte: Hieße das im Umkehrschluss, dass es nur Coronavirus-Fälle gebe, weil getestet wird? Verschwindet ein Problem, wenn man davor die Augen verschließt? Dass Trumps Aussage keine simple Angelegenheit von richtig und falsch ist, erklärte der Virologe Florian Krammer in der „ZiB 2“ am Dienstagabend.