Schnellauswahl
Hausgeschichte

Klein-Kanada am Rosenhügel

Im bella-bunt-Studio entstehen täglich neue Ideen.
Im bella-bunt-Studio entstehen täglich neue Ideen.(c) Barbier
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Rosenhügel-Siedlung war ein Pionierprojekt der 1920er-Jahre. Die Designerin Isabella Fellner hat sich dort ihre Kreativwerkstatt und ihr privates Paradies eingerichtet.

Wenn Isabella Fellner aus dem Fenster schaut, blickt sie ins Grüne. Und auf viel Geschichte. Die lebenslustige Frau lebt mit ihrer Familie in der Siedlung Rosenhügel, einem „Drei-Bezirke-Eck“, in dem der 12., 13. und der 23. Bezirk aneinandergrenzen. Der Rosenhügel gehört zu den Pioniersiedlungen der Siedlungsgenossenschaft Altmannsdorf und Hetzendorf. Zwischen 1921 und 1926 wurden hier 543 zweistöckige Reihenhäuser nach den Plänen der Architekten Emil Krause und Hugo Mayer errichtet. Die Grundstücke stellte die Stadt Wien zur Verfügung, gleichzeitig griff sie den Siedlern beim Bau finanziell unter die Arme. Die Siedler selbst brachten als Eigenleistung vor allem ihre Muskelkraft ein, etwa bei der Herstellung der sogenannten Pax-Ziegel, die wegen Materialmangels aus Schlacke, Sand und Zement selbst erzeugt wurden. Wo die einzelnen Genossenschaftsmitglieder schließlich zu wohnen kamen, erfuhren sie erst ganz am Schluss: Um den Gemeinschaftssinn und die Solidarität zu stärken, wurden die Häuser nach ihrer Fertigstellung nämlich verlost.

Dieser Gemeinschaftssinn wirkt bis heute nach – auch bei Fellner, die hier in den 1960er- und 1970er-Jahren im Hause ihrer Eltern ihre Kindheit verbrachte und später als Erwachsene in der gleichen Straße ein eigenes Haus erwarb. In das sie viel Herzblut steckte: „Da die Häuser einst von den Siedlern selbst gebaut wurden und nur wenige professionelle Handwerker am Werk waren, waren die Wände sehr ungleichmäßig, um nicht zu sagen schief. Einfache, ungedämmte Ziegelwände, die schon beim Hinschaun zu dünn schienen, als dass man einen Nagel einschlagen könnte.“

Mehr erfahren

Hausgeschichte

„Es war quasi noch Öko-Steinzeit“

Baukunst

Ein Stall aus Architektenhand

Hausgeschichte

Vom alten Haus zur modernen Familien-WG

Hausgeschichte

Wien 15: Ein rosa Flamingo auf der Schmelz

Baugeschichte

Revitalisierung am Rochusmarkt

Hausgeschichte

Vorarlberger Kirche ins Heute geholt

Hausgeschichte

Wohnen in Großmutters Haus

Hausgeschichte

Innsbruck: Schwieriges Grundstück, stolzes Haus

Hausgeschichte

Hietzing: Das Haus zweier Einrichtungsberater

Hausgeschichte

Wien Landstraße: Verjüngung bei den Lieserln