Magdalena Wurth und Moritz Wildenauer in ihrem Pilzgarten.
Waldviertler Pilzgarten

Wenn die Schwammerln im eigenen Garten wachsen

Magdalena Wurth und Moritz Wildenauer wollen mit ihrem Waldviertler Pilzgarten zur privaten Pilzzucht anregen. Sie verkaufen mit Pilzmyzel geimpfte Baumstämme und Pilzsets.

Bei Pilzen denken die meisten an einen Waldspaziergang, idealerweise nach ein paar Regentagen, bei dem geübte Schwammerlsucher einen Korb voll frischer Eierschwammerl sammeln. Die Plätze, wo besonders viele Schwammerln wachsen, werden in der Regel nicht verraten, sondern vielmehr wie ein Familiengeheimnis gehütet. Pilze findet man, oder eben nicht. Und irgendwie haben wir die Saison dafür auch im Herbst abgespeichert.