Schnellauswahl
Buchbesprechung

Vom Kreieren eines Planeten

Auch in seiner Musik spielen Fantasy und mittelalterliche Bezüge eine große Rolle.Clemens Fabry (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

Jannis Raptis veröffentlichte den ersten Teil seiner Trilogie „Elasphera“ über eine Welt, die er auch in Liedern besingt. Ein Gespräch über den Fantasy-Boom und Entwürfe aus dem Kinderzimmer.

Eine eigene Sprache, fliegende Fabelwesen und mys tische Kaiserreiche: Es dauerte ganze 17 Jahre, bis Jannis Raptis die Arbeit am ersten Band der Trilogie „Elasphera" abschloss. Denn die Idee zu der Geschichte, rund um einen gleichnamigen Planeten, entwickelte er mit zwölf Jahren - in seinem Kinderzimmer.