Schnellauswahl
Infektionen

Coronavirus: Schulen in Südafrika schließen erneut

Die Maßnahme gilt zunächst für einen Monat.

Wegen der Corona-Pandemie müssen die Schulen in Südafrika ab Montag erneut schließen. Die Maßnahme gelte für einen Monat, erklärte Präsident Cyril Ramaphosa am Donnerstag. Mit mehr als 400.000 registrierten Infektionen steht Südafrika bei der Zahl der Fälle an fünfter Stelle weltweit.

Angesichts der steigenden Infektionszahlen hatten Lehrergewerkschaften dazu aufgerufen, die erst im Juni für einige Jahrgangsstufen wieder geöffneten Schulen erneut zu schließen.

Hilfspaket in Höhe von 26 Milliarden Euro

Das Schuljahr in Südafrika kennt keine langen Sommerferien, sondern gliedert sich in vier, üblicherweise je zweieinhalb Monate lange Abschnitte, die über das ganze Jahr verteilt sind. Der aktuelle (wegen der Corona-Pandemie verkürzte) Abschnitt hatte am 8. Juni begonnen und sollte bis 7. August dauern.

Neben der Schulschließung verkündete Ramaphosa ein Programm zur Abfederung der Pandemie-Folgen mit einem Volumen von umgerechnet rund 26 Milliarden Euro.

(APA/AFP)