Schnellauswahl
Pizzicato

Das „Bullshit-Virus“

Corona, der große Spielverderber: Das gilt nicht zuletzt für den Sport, der trotz leerer Stadien unverdrossen die Sommerpause überbrückt und den Ball laufen lässt, kickt und schlägt.

 In Liverpool vermieste er die erste Meisterfeier der „Reds“ nach 30 Jahren. Draußen vor dem Stadion an der Anfield Road standen die Fans Kopf, und drinnen vor der legendären Tribüne des „Kop“ tanzten Jürgen Klopp & Co. und schmetterten aus voller Brust die Klubhymne.

Der Meistertrainer, dem das Herz auf der Zunge liegt, sprach denn auch mit badischem Zungenschlag eine Wahrheit mit erfrischender Offenheit aus. „Macht euch bereit für eine Party. Ich weiß nur nicht wann – wenn dieses Bullshit-Virus vorbei ist.“

Das weiß noch nicht einmal die Corona-Koryphäe in Washington – nicht Donald Trump, sondern Top-Experte Anthony Fauci. Dem Baseball-Fan wurde die Ehre des ersten „Pitch“ zuteil, des symbolischen Eröffnungswurfs zum Saisonauftakt im Match der Washington Nationals gegen die New York Yankees – oftmals Privileg des Präsidenten. Fauci zog den Mundschutz in den roten Nationals-Farben über, und im Weißen Haus wurde der Präsident grün vor Neid. Immerhin: Er übernimmt bei einem Heimspiel seiner Yankees am 15. August den Pitch. Wohler fühlt sich der Schaumschläger indessen auf einem seiner Golfplätze. (vier)

Reaktionen an: thomas.vieregge@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.07.2020)