Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Gelsen und Filterkaffee

Expedition Europa im südfinnischen Sommer.

Zum ersten Mal in Finnland. Angenehm der südfinnische Sommer, es hat nicht mehr als 25 Grad und ist gar nicht schwül. Auf einer Anhöhe über der Finnischen Seenplatte geparkt, übernachte ich in meinem Kombi. Ziehe mir die Tuchent über Kopf und Zehen und höre über mir ein Geschwader Gelsen heulen. Finnische Gelsen sind anders, langbeinig und feingliedrig. Am Morgen tappen sie hilflos an den Fensterscheiben herum, meine Tuchent hat sie schachmatt gesetzt. Ein Kaurismäki-Film-Moment: Als mir ein Bauarbeiter den Weg erklärt, blickt er unverwandt in die Leere eines fernen Baukrans. Am Ende sieht er mir kurz in die Augen, und erst da begreife ich, dass der Mann wahnsinnig freundlich zu mir ist. Weiters lerne ich, dass die mit Abstand größten Kaffeeverbraucher der Welt einem seltsamen Spleen anhängen – Finnen trinken Filterkaffee.