Schnellauswahl
TV-Notiz

Zadic in der „ZiB 2“: Alles sehr korrekt hier

Justizministerin Alma Zadic in der "ZiB 2"(c) Screenshot
  • Drucken
  • Kommentieren

Um knappe Antworten bat Armin Wolf Justizministerin Alma Zadic. Sie kam der Bitte nach – auch als es um den von ihr entmachteten Sektionschef Christian Pilnacek ging.

Die Juristerei hat auch Nachteile: Man kann nicht herumlavieren, eine Kunst, die in Österreich ganz groß ist. Nein, in den Gesetzesbüchern ist alles sehr genau festgeschrieben, selbst wenn Texte immer Interpretationen bedürfen. Man hat also immer ein Instrument, auf das man verweisen kann und das wirkmächtiger ist als man selbst. Das ist einer der Vorteile der Juristerei. Diesen wusste Alma Zadic (Grüne) am Mittwochabend in der „ZiB 2“ für sich zu nutzen.