Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Schwarzarbeit

In der Krise blüht der Pfusch

MGO
  • Drucken
  • Kommentieren

Während des Lockdowns stand erstmals auch die Schattenwirtschaft still, sagt Volkswirtschaftsprofessor Friedrich Schneider. Das ist längst mehr als kompensiert.

Jeder Mensch braucht ein Hobby. Das des emeritierten JKU-Professors Friedrich Schneider ist die Schattenwirtschaft vulgo Pfusch. In den 1970er Jahren stieß er darauf, „jemand“ baute ein Haus, Schneider beobachtete das eine oder andere und erkannte, dass es zum Thema Schwarzarbeit keine validen Zahlen gab. So fand er seine Forschungsleidenschaft. Sie lässt ihn bis heute nicht los.