Schnellauswahl
Bundesheer

Coronatest negativ: Generalstabschef Brieger bleibt aber in Quarantäne

Der Generalstabschef des Bundesheeres, Robert Brieger
Der Generalstabschef des Bundesheeres, Robert Brieger(c) Clemens Fabry, Presse
  • Drucken

Ein enges Familienmitglied von Robert Brieger wurde positiv auf Covid-19 getestet. Der Generalstabschef hatte zuletzt viel Kontakt zu Menschen.

Der Generalstabschef des Bundesheeres, Robert Brieger, befindet sich seit heute in Heimquarantäne. Wie das Ministerium am Freitag bestätigte, ist ein enges, im selben Haushalt lebendes Familienmitglied des Generals positiv auf Covid-19 getestet worden. Brieger und die zahlreichen Menschen, mit denen er in den vergangenen Tagen in Kontakt war, können aber aufatmen: der Test des Generalstabschefs ist negativ, teilte Ressortsprecher Michael Bauer, Freitagabend mit.

Brieger bleibt vorerst aber auch in Heimquarantäne. Denn er hat noch einen aufrechten Separierungsbescheid. Erst wenn dieser durch den Amtsarzt aufgehoben wird, kann er wieder Dienst im Verteidigungsministerium versehen. Das positiv getestete Familienmitglied befindet sich ebenfalls in Heimquarantäne, allerdings räumlich getrennt vom General.

nzwischen wurden und werden alle Mitarbeiter informiert. Sie arbeiten weiter, aber räumlich getrennt.  Auch alle weiteren Personen, mit denen Brieger Kontakt hatte, werden ausfindig gemacht, ebenfalls informiert und ab Dienstag auf freiwilliger Basis getestet.

>>> Der Nationale Sicherheitsrat, der nicht stattfand [premium]

Die Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates hatte diese Woche bereits für Aufregung gesorgt, allerdings aus anderen Gründen. Die Oppositionsparteien verließen diese geschlossen, weil Bundeskanzler Sebastian Kurz, dessen ÖVP die Sitzung einberufen hatte, nicht erschienen war.

(APA)