Schnellauswahl

Burgenland: Landesrat Illedits tritt zurück

Grund ist nicht direkt die Commerzialbank, sondern ein Geschenk des SV Mattersburg. ?

Wien. Der burgenländische Wirtschaftslandesrat Christian Illedits (SPÖ) hat am Samstag seinen Rücktritt bekannt gegeben. Als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Fußballakademie Burgenland habe ihm der SV Mattersburg, dessen Obmann Martin Pucher auch Chef der – mittlerweile insolventen – Commerzialbank war, ein Geschenk zum 60. Geburtstag gemacht, „das ich nicht hätte annehmen sollen“, sagte Illedits am Samstag in einer persönlichen Erklärung. Dabei handelt es sich um ein 100-Gramm-Goldblatt mit einer persönlichen Widmung „im Wert von heute zirka 5400 Euro“.

Er habe dieses Goldblatt zu Hause als Souvenir abgelegt, so der 64-Jährige. An eine finanzielle Verwertung habe er aber nie gedacht. „Eine anonyme Anzeige hat mich nun wieder daran erinnert. Natürlich habe ich meinen Anwalt beauftragt, das Goldstück wieder zurückzugeben.“ Er müsse sich eingestehen, dass er einen Fehler gemacht habe, „der in meinem Verständnis von Anstand in der Politik nach Konsequenzen verlangt“. Daher habe er Landeshauptmann Hans Peter Doskozil am Freitagabend mitgeteilt, dass er mit sofortiger Wirkung zurücktreten werde.

Vor allem die ÖVP habe in den vergangenen Tagen versucht, ihm eine zentrale Rolle „im Kriminalfall Commerzialbank“ zuzuschreiben, weil er als Wirtschaftslandesrat seit einigen Monaten für den Revisionsverband der Landesregierung zuständig sei. „Diese persönlichen Untergriffe halte ich aus, weil ich weiß, dass ich mir hier nichts vorzuwerfen habe.“ Wogegen er sich aber mit allen Mitteln wehren werde, seien Versuche, „meine Familie, die Landesregierung und meine Partei, die SPÖ Burgenland, in dieses politische Spiel hineinzuziehen“. Es tue ihm leid, dass er das Vertrauen des Landeshauptmanns und vieler Wähler enttäuscht habe.

Illedits ist seit 40 Jahren Politiker. Er war Bürgermeister von Draßburg (Bezirk Mattersburg), SPÖ-Klubobmann im Landtag und Landtagspräsident. Seit Februar 2019 ist er Soziallandesrat. Nach der Landtagswahl im Jänner 2020, bei der die SPÖ die absolute Mehrheit erreicht hatte, bekam Illedits auch die Wirtschaftsagenden dazu. Wer sein Nachfolger wird, war vorerst offen. ?

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.08.2020)