Schnellauswahl
Luxusuhren

Ein Investment, bei dem die Zeit anders tickt

(c) Getty Images
  • Drucken
  • Kommentieren

Eine elegante Armbanduhr zeugt nicht nur von Stil und Geschmack, sondern kann sich auch als Wertanlage erweisen. Doch schnelle Gewinne macht man damit nicht. Der Großteil der zukünftigen Käufer kommt aus China.

Wien. Zeit ist Geld. Bei einer Investition in eine Uhr sollte man viel davon mitbringen – also beides: Zeit und Geld. Uhrenhersteller haben es inmitten der Coronakrise nicht leicht. Das weltweite Geschäft mit Luxusgütern soll heuer um 35 Prozent zurückgehen, davon gehen die Analysten von Bain & Company aus. Sie erwarten, dass sich der Markt frühestens in zwei Jahren erholen werde.

Damit könnte sich für Käufer eine günstige Gelegenheit bieten. Denn während die Swatch-Aktie innerhalb der vergangenen fünf Jahre kräftig gefallen ist, hat der Wert der Moonwatch aus dem Hause Omega, welches zur Swatch-Gruppe gehört, zugelegt. Lohnt sich damit ein Investment in eine Luxusuhr?