Schnellauswahl
US-Arbeitsmarkt

US-Notenbanker sieht Arbeitslosenquote Ende 2020 noch bei 10 Prozent

Zuletzt lag die Arbeitslosenquote in den USA bei 11,1 Prozent.

Die Arbeitslosigkeit in den USA wird nach Ansicht eines führenden Währungshüters bis zum Jahresende wohl nur noch wenig zurückgehen. Die Quote werde dann wohl noch bei neun bis zehn Prozent liegen, sollte das Coronavirus nicht besser eingedämmt werden, sagte der Chef des Notenbankbezirks Dallas, Robert Kaplan, am Montag der Finanzagentur Bloomberg. Zuletzt lag sie bei 11,1 Prozent.

Eine neuer Shutdown könne aus Kaplans Sicht vermieden werden, falls der Mund-Nase-Schutz (MNS) getragen werde.

Sein Kollege Neel Kashkari hatte zuvor gesagt, die USA könnten von einem vier bis sechs Wochen langen „wirklich harten" Lockdown im Land letztlich profitieren. Der Wirtschaft könne eine starke Erholung gelingen - aber nur, wenn das Virus unter Kontrolle gebracht werde, sagte der Präsident der Fed von Minneapolis am Sonntag dem Sender CBS.

In den USA ist die Zahl der Coronavirus-Fälle nach einer Zählung der Nachrichtenagentur Reuters jüngst binnen 24 Stunden um mindestens 45.688 auf 4,68 Millionen angestiegen. Mindestens 420 Menschen sind am Sonntag an den Folgen der durch das Virus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Die Zahl tödlich verlaufender Ansteckungen klettert auf 155.343.

(APA)