Schnellauswahl
Replik

Wieviele Pauschalverurteilungen passen in einen Kommentar?

Wer sind denn nun diese totalitären Antidemokraten? Replik eines unverbesserlichen demokratisch gesinnten Gutmenschen auf Chris Vebers „Hardcore-Kommentar“.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen. Mehr Kommentare und Glossen von „Presse"-Redakteuren und Gastautoren lesen Sie unter diepresse.com/Meinung.

Der Ex-Grüne Bundeskongressabgeordnete Chris Veber wagte in der „Presse“ (am 3. August 2020, „Verweigern wir uns den Hardcore-Ideologen!“) ein Experiment: Wieviele Pauschalverurteilungen passen in einen Kommentar? Darin wirft er jenen, die bisher „Gutmenschen“ hießen, religiösen Eifer, Totalitarismus, „stalinistische“ Denkungsart vor. Zunächst präsentiert er drei Meldungen – jemand beklage z. B., in Berlin stünden mehr männliche als weibliche Bäume – als Entrüstungsmaterial. Dabei bekennt er freimütig, dass er eine der Meldungen erfunden hat. Seltsam, dass jemand in einer Zeitung mit Fake-Fakten polemisiert.