Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Befreit: Jailbreak für iPhone 4 per Browser möglich

A model holds the latest iPhone 4 with bluetooth device during a promotional event in Hong Kong Thurs
(c) AP (Kin Cheung)
  • Drucken

Ohne zusätzliche Software können alle Geräte mit iOS 4 per Browser von Apples Fesseln befreit werden. Nach dem Jailbreak können Apps und Dienste von alternativen Anbietern installiert werden.

Das berühmt-berüchtigte iPhone Dev Team, schon bisher verantwortlich dafür, Apples Kulthandy von seinen Software-Fesseln zu befreien, hat seinen "Jailbreak" für das iPhone 4 vorgestellt. Musste man früher noch extra ein Programm installieren und das iPhone über den Computer für nicht von Apple autorisierte Programme freischalten, geht es jetzt einfach, indem man eine Website aufruft. Unter JailbreakMe.com können Nutzer einfach über den Browser ihres iPhone den Vorgang durchführen.

Alternativer App Store

Ein Jailbreak erlaubt es iPhone-Nutzern, auch Software zu installieren, die nicht im App Store verfügbar ist. Da Apple recht strenge Aufnahmekriterien für seinen Online-Shop hat, hat sich mit dem Gegenangebot Cydia inzwischen ein florierender alternativer Geschäftszweig entwickelt. Cydia ist aber nur auf Geräten mit Jailbreak verfügbar. Der Browser-basierte Befreiungsschlag funktioniert mit allen Geräten, die das aktuelle iPhone-Betriebssystem iOS 4 oder iOS 4.01 installiert haben.

Probleme nach Jailbreak

Wie Cnet und Engadget berichten, war der Dienst kurz nach seinem Start überlastet. Außerdem klagten Nutzer über Fehler in der Videotelefonie-Anwendung FaceTime und bei MMS. Inzwischen soll es aber für diese Probleme bereits eine Lösung geben. Der Browser-Jailbreak kommt wenige Tage, nachdem US-Behörden es trotz Beschwerden von Apple für legal erklärt hatten, sein iPhone für alternative Programme freizuschalten.

(db)