Schnellauswahl
Kärnten

Nach Gartenparty in Villach 120 Personen getestet

Es sei bei den acht positiv getesteten Partygästen geblieben, teilte die Stadt Villach mit. Das erweiterte Contact Tracing ist noch nicht abgeschlossen.

In Kärnten ist ein Cluster nach einer privaten Gartenparty in Villach auf acht Infizierte angewachsen. Wie der Landespressedienst am Freitagnachmittag in einer Aussendung mitteilte, wurden weitere drei Teilnehmer an dem Fest - zwei Frauen und ein Mann - positiv auf das Coronavirus getestet.

Die Feier hatte am vergangenen Freitag stattgefunden. Insgesamt 80 Partygäste sind in Heimquarantäne, nachdem bekannt wurde, dass auch eine infizierte Person teilgenommen hatte. Ebenfalls nach dieser Party positiv getestet wurde ein Gastronom aus Villach - Gäste seines Lokals wurden aufgerufen, ihren Gesundheitszustand zu beobachten.

Eine weitere, ebenfalls am Freitagnachmittag bekannt gewordene, Neuinfektion im Bezirk Villach-Land ist nicht auf die Gartenparty zurückzuführen, es handelt sich dabei um eine Frau, die stationär im Krankenhaus aufgenommen wurde. Kärnten verzeichnet damit insgesamt 33 aktuell Infizierte.

Auch Gäste des Gastronomiebetriebes getestet

Nach den Turbulenzen sind am Samstag keine neuen Infektionen mehr bekannt geworden. Wie die Stadt Villach in einer Aussendung mitteilten, wurden insgesamt rund 120 Personen getestet, es blieb aber bei den acht Infizierten.

Das Rote Kreuz hatte am Donnerstag eine mobile Teststation eingerichtet, bei der sich alle, die an der privaten Gartenparty teilgenommen hatten, testen lassen konnten. Auch mehrere Gäste des Gastronomiebetriebes, dessen Betreiber positiv getestet worden war, hatten sich gemeldet. Das erweiterte Contact Tracing war aber am Samstag noch nicht abgeschlossen.

(APA)