Christoph Badelt, Chef des Wirtschaftsforschungsinstituts Wifo.
Interview

Wifo-Chef Badelt: "Kein Wachstum im dritten Quartal wäre Katastrophe"

Ob die Erholung die Form eines V oder eines U hat, hänge von der zeitlichen Betrachtung ab, sagt Christoph Badelt, Chef des Wirtschaftsforschungsinstituts Wifo. Dass es zu einer Insolvenzwelle kommen werde, sei klar. Derzeit halte die Politik „künstlich den Deckel drauf“.

Die Presse: Seit einigen Wochen steigt unter den Ökonomen wieder der Optimismus. Wird am Ende alles weniger schlimm als befürchtet?