Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Salzburger Festspiele

Arcadi Volodos in Salzburg: Subtil abgetönte Klangräusche

Grandioser Pianist: Arcadi Volodos.
Grandioser Pianist: Arcadi Volodos.Vermont Classics
  • Drucken
  • Kommentieren

Standing Ovations für rare Stücke von Liszt und Schumann.

Es gibt auch eine grandios spielerische Seite an Arcadi Volodos: Wer sich wie er die brillanten Klaviertranskriptionen eines Vladimir Horowitz übers Gehör aneignet und noch weiter ausgeschmückt hat, der muss eine spezielle Freude am Zirzensischen besitzen – und Volodos kann diese Lust am pianistischen Salto mortale auch im Konzert vermitteln, ohne dass seine Interpretationen deshalb jemals etwas Prahlerisches bekommen würden. Aber noch besser, tiefer wirkt er dort, wo Fingerfertigkeit und Anschlagskultur nur als Mittel zum Zweck dienen: als souverän gehandhabtes Material für einen Klangregisseur, dessen Flügel sich unter seinem Zugriff in ein komplettes romantisches Orchester zu verwandeln scheint.