Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Geschichten des Jahres

Schwedens Chef­epidemiologe Tegnell: „Herden­immunität war nicht unser Ziel“

Der Arzt Anders Tegnell, Staatsepidemiologe und Architekt des umstrittenen schwedischen Sonderwegs ohne Lockdown, verteidigt im „Presse"-Interview seine Strategie bei der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie.

Geschichten des Jahres. Dieses Interview ist am 13. August 2020 erschienen.

Die Presse: In Schweden sind die Intensivstationsfälle, Todesfälle und Neuerkrankungen deutlich zurückgegangen. Auch das Gesundheitssystem war nie überlastet. Wie war das ohne Lockdown möglich?

Anders Tegnell: Das zeigt, dass man auch mit einem freiwilligen Ansatz, mit Empfehlungen Erfolg haben kann. Das kann den gleichen Effekt haben, wie wenn man die gesamte Gesellschaft mit einem Lockdown zumacht. Und dies mit bedeutsam weniger negativen Nebeneffekten. Man muss als Gesundheitsbehörde auf die gesamte Volksgesundheit schauen. Für Menschen ist es gesundheitlich schädlich, unfreiwillig isoliert zu werden.

Warum haben Sie nicht einmal eine Maskenpflicht eingeführt?

Mehr erfahren