Schnellauswahl
Quergeschrieben

Von der Hypermoral über die Hyperparteilichkeit ins Chaos

Extreme Parteilichkeit ebnet den Weg in die Hölle. In den USA gibt es kaum noch Raum für Kompromisse. Sogar medizinische Fragen werden politisiert.

Eine Demokratie kann auf Parteien und Parteilichkeit nicht verzichten, aber es kommt auf die Dosis an. Durch und durch politisierte Gesellschaften sind immer totalitär, unter linken wie unter rechten Vorzeichen. Leider lässt es sich in einer Demokratie nicht vermeiden, dass der Einfluss der Parteien und Interessengruppen stetig zunimmt. Statt „mehr Demokratie zu wagen“, wie es Willy Brandt vorschlug, wäre es im Interesse einer offenen Gesellschaft angebracht, einmal weniger Politik zu wagen.