Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Festspielkritik

Salzburg: Wie Igor Levit dem Flügel alles abrang

Differenziert im Anschlag: Igor Levit bei den Salzburger Festspielen.
Differenziert im Anschlag: Igor Levit bei den Salzburger Festspielen.(c) Marco Borrelli
  • Drucken
  • Kommentieren

An seinem siebten Salzburger Festspielabend bewältigte Igor Levit auch die „Hammerklavier-Sonate“ beeindruckend.

Wie eine Katze bewegte sich Igor Levit bei Beethovens „Hammerklavier-Sonate“. Mal drückte er sich fest vom Klavier ab, mal richtete er den Oberkörper elastisch auf, die Arme wie Bögen geformt und eine Hand hoch erhoben, um sich gleich wieder lauernd zusammen zu kauern und voller Rasanz in den nächsten Lauf zu starten. Dabei wirkte Levits Art der Präsentation nicht aufgesetzt, vielmehr wie ein ständiger Kampf mit dem Flügel . . .

Mehr erfahren

Salzburger Festspiele

Premium Das Klavier als Kampfmaschine