Schnellauswahl
Stadtbild

780 Wiener Wohnungen und die Zeitgeschichte

Als Mustersiedlung geplant: Oskar-Helmer-Hof.wf
  • Drucken
  • Kommentieren

Restitution, ein österreichischer Innenminister und ein Gemeindebau in Strebersdorf.

Er macht schon ordentlich was her, der Oskar-Helmer-Hof in Strebersdorf: 780 Wohnungen, verteilt auf 112 Stiegen, errichtet von 1960 bis 1967 und als „verkehrsarme Mustersiedlung geplant“. So nachzulesen auf der Website des Gemeindebauverwalters Wiener Wohnen, woselbst sich auch einiges zum Namensgeber findet: Oskar Helmer, für fast 14 Jahre SP-Innenminister der Nachkriegszeit, habe sich „für den Aufbau einer demokratischen Exekutive“ engagiert, für die „Zurückdrängung des Einflusses der sowjetischen Besatzungsmacht und der KPÖ in Verwaltung und Polizei“ sowie für „eine funktionierende Große Koalition mit der ÖVP“.