Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Spectrum

Eine Frage der Hautfarbe

Im Abseits: als Guadeloupianerin in Afrika – Maryse Condéerzählt über schwierige Jahre.

Geboren 1937 in Guadeloupe, einem der französischen Überseedepartements, wird Maryse Condé, jüngstes von acht Kindern, von ihren Eltern darauf getrimmt, sich als Französin zu fühlen, um den Makel der dunklen Haut zu überwinden. Daher spricht sie kein Wort Kreolisch, und die musikalischen Traditionen ihrer Heimat sind ihr unbekannt: „Meine Eltern bildeten die Keimzelle des Kleinbürgertums und nannten sich vermessen ,Les Grands Nègres‘.“