Schnellauswahl
Quergeschrieben

„Blutbad“ auf dem „Schlachtfeld“ der amerikanischen Politik

Diese ältere Dame feiert die Nominierung von Joe Biden und Kamala Harris.
Diese ältere Dame feiert die Nominierung von Joe Biden und Kamala Harris.(c) APA/AFP/CHANDAN KHANNA (CHANDAN KHANNA)
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Wahl des US-Präsidenten sei ein Kampf um das „Herz und die Seele“ Amerikas, sagt Joe Biden. Die Republikaner werden andere Waffen ziehen als die Demokraten.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

>>> Mehr aus der Rubrik „Quergeschrieben“

Wie war das mit der Macht der Sprache in der Politik? Zuerst das Wort, dann . . .? In seiner Antrittsrede als US-Präsident sprach Donald Trump im Jänner 2017 von einem „Blutbad“ in den Staaten, das er hier und jetzt beenden werde. Am Donnerstag rief er seinem Herausforderer im Rennen um das Präsidentenamt im November, Joe Biden von den Demokraten, zu: „Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld.“