Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Black Monday

Die Bullen sind zurück – aber zahlreich sind sie nicht

(c) REUTERS (Johannes Eisele)
  • Drucken
  • Kommentieren

Der S&P 500 hat einen Rekord erreicht. Angesichts der Geldschwemme und des Höhenflugs einiger Tech-Werte ist das nicht so eindrucksvoll.

So schnell kann es gehen. Zu Jahresbeginn sorgten sich viele Anleger noch, ob der längste Bullenmarkt der Geschichte nicht irgendwann ein Ende finden müsse. Immerhin währte er bereits seit 2009. So lang hatte der US-amerikanische Aktienindex S&P 500 nicht mehr um 20 Prozent nachgegeben.

Knapp ein Dreivierteljahr später befinden wir uns schon wieder in einem neuen, ganz jungen Bullenmarkt. Dazwischen hat die Coronakrise die Weltwirtschaft in die schwerste Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg schlittern lassen, die Aktienkurse sind binnen weniger Wochen mit erschreckender Geschwindigkeit in einen Bärenmarkt gerasselt und haben sich in ebenso atemberaubendem Tempo wieder erholt. Bis der S&P 500 vorige Woche zeitweise ein neues Rekordhoch erreicht hat. Ist die Krise vorbei?