Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Belarus

Das Lukaschenko-Regime zielt auf die Anführer der Opposition

Der Protest in Belarus flaut nicht ab, währenddessen hat es Lukaschenko auf die Anführer der Opposition abgesehen.imago images/ITAR-TASS
  • Drucken

Mehrere prominente Köpfe der Protestbewegung wurden festgenommen. Der martialische Auftritt des Staatschefs sorgt indessen für Häme und Spott.

Nach Alexander Lukaschenkos Kraftmeierei vom Wochenende sind am Montag in Belarus erneut mehrere Oppositionelle festgenommen worden. Vor der Minsker Traktorenfabrik wurden zwei Mitglieder von Swetlana Tichanowskajas Koordinationsrat von Spezialeinheiten der Polizei festgenommen und in Gefangenentransportern abgeführt. Es handelt sich um den Streikführer Sergej Dylewskij und die Tichanowskaja-Stellvertreterin Olga Kowalkowa. Die Anwältin Lilia Wlasowa und Pawel Latyschko wurden derweil zu einem Verhör einberufen. Im Zuge der Untersuchungen wurde auch die Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch zur Vernehmung einbestellt. Die 72-Jährige gehört dem Koordinationsrat an, der nach der umstrittenen Wiederwahl Lukaschenkos eingesetzt wurde. Bereits am Freitag waren drei Mitglieder des oppositionellen Koordinationsrats verhört worden.