Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Austria 21

Die Österreicher des Jahres 2021

Austria 21: Die Gala der Außergewöhnlichen(C) DiePResse
  • Drucken

In sieben Kategorien kürte „Die Presse“
auch in diesem Jahr wieder die Österreicherinnen
und Österreicher des Jahres. Sie alle leisten in ihren jeweiligen Bereichen Herausragendes.


Obwohl sie „tagtäglich Großartiges leisten“ und mit ihrem Einsatz vielen das Leben einfacher machten, bleibe ihre Leistung oft im Verborgenen – „aber nicht heute, heute werden sie vor den Vorhang geholt“, sagt Margit Laufer. Die „Zeit im Bild“-Moderatorin führte am Mittwochabend in den Wiener Sofiensälen durch die mittlerweile 18. Verleihung der Österreicherinnen und Österreicher des Jahres. In sieben Kategorien ging die Austria-Trophäe an Frauen und Männer, die – wie es Vizekanzler Werner Kogler nennt – „mit ihrer Begeisterungsfähigkeit und Exzellenz“ überzeugten und dabei „gesamtgesellschaftliche Verantwortung“ übernahmen – „kompetent und engagiert“. Zusammen mit Außenminister Michael Linhart repräsentierte Kogler, seit vielen Jahren Stammgast der Austria-Gala, die Bundesregierung. Die Stadt Wien vertrat Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke, auch Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger kam zur Verleihung.

Die Regierung habe soeben eine weitere Bewährungsprobe („Jetzt ist schon wieder was passiert“) überstanden, „nun herrscht wieder Stabilität“, sagte Kogler bei der Begrüßung der rund 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft mit Rainer Nowak, Chefredakteur und Herausgeber der „Presse“. Nowak bedankte sich neben den Leserinnen und Lesern, die an der Abstimmung teilnahmen, sowie der Fachjury insbesondere bei den langjährigen Partnern der Gala. An Bord waren das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, die Forschungsförderungsgesellschaft FFG, die Österreichischen Lotterien, der ORF, die Wirtschaftskammer Österreich und der Verbund. Die Höhepunkte der Gala werden am Nationalfeiertag um 23.30 Uhr auf ORF 2 gesendet.