Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Fernsehpreis an Zerhaus Film „Ein Dorf wehrt sich“

Auch Sendungen von Servus-TV und Dorf-TV erhalten Preise.

Zum 52. Mal wurde am Donnerstag der Fernsehpreis der Erwachsenenbildung vergeben. Als bester Fernsehfilm wird „Ein Dorf wehrt sich“ ausgezeichnet: Ein Film über zivilen Widerstand in Altaussee in den letzten Tagen des 2. Weltkriegs von Gabriela Zerhau (Regie, Drehbuch). Bei den Dokumentationen überzeugte Robert Gokls „Menschen und Mächte“-Beitrag „Auf Wiedersehen, Mama! Auf Wiedersehen, Papa!“ über Kindertransporte in der NS-Zeit.

In der Kategorie Sendereihen geht der Preis an Manfred Neubacher für „Ich, Bauer“ (Servus TV). In der neuen Kategorie „Diskussionssendungen und Talkformate“ setzte sich Martin Wassermair mit „Der Stachel im Fleisch – Politikgespräche mit Vorwärtsdrang“ (zu sehen auf Dorf-TV) durch. Den Axel-Corti-Preis erhält der ehemalige ORF-Korrespondent Friedrich Orter für sein Lebenswerk. (i. w.)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 28.08.2020)