Schnellauswahl

Picassos größtes Gemälde erstmals ausgestellt

Picassos groesstes Gemaelde erstmals
(c) REUTERS (SUZANNE PLUNKETT)
  • Drucken

"Le Train Bleu" ist 10,40 mal 11,70 Meter groß, zeigt zwei Tänzerinnen und ist im Besitz des Londoner Victorian and Albert Museum. Picasso hatte es 1924 für die Auffführung des gleichnamigen Balletts entworfen.

Das größte Gemälde von Pablo Picasso wird erstmals in London ausgestellt: "Le Train Bleu" ("Der blaue Zug") ist 10,40 mal 11,70 Meter groß, zeigt zwei Tänzerinnen und ist seit 1968 im Besitz des Londoner Victorian and Albert Museum. Im Rahmen der Ausstellung "Diaghilev and the Golden Age of the Ballets Russes, 1909 - 1929" über die Goldenen Jahre des russischen Balletts wird das Bild nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

"Le Train Bleu" stammt aus dem Jahr 1924 und ist eigentlich ein großer Vorhang, den Picasso für die Aufführung des gleichnamigen Balletts der russischen Choreografin Bronislawa Nischinska entworfen hatte. Fertiggestellt wurde die große Leinwand dann von sieben anderen Künstlern, nichtsdestotrotz trägt sie die Signatur des berühmten spanischen Malers.

Die riesige Gemälde ist eines von mehr als 300 Ausstellungsstücken, Schau läuft von 25. September bis 9. Jänner 2011.

Victoria and Albert Museum

(Ag.)