Schnellauswahl
Kordikonomy

Umfärbungen im Reich der Grünen

Die Presse/Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Aufsichtsräte von ÖBB und Austro Control hat die grüne Ministerin Leonore Gewessler schon umbesetzt - mit zum Teil eigener Logik. Jetzt ist der staatliche Straßenbaukonzern Asfinag dran - mit minimaler Kommunikation.

Zuerst die ÖBB und die Flugsicherungsbehörde Austro Control, jetzt ist der staatliche Straßenbaukonzern Asfinag dran. Für kommenden Montag hat die grüne Verkehrsministerin Leonore Gewessler jedenfalls eine Asfinag-Hauptversammlung einberufen. Auf der Tagesordnung: „Widerruf der Wahlen in den Aufsichtsrat“ und „Wahlen in den Aufsichtsrat“. Die Ministerin wird also am Montag den Aufsichtsrat des Staatskonzerns mit Personen ihres Vertrauens besetzen – umfärben, heißt das im allgemeinen Sprachgebrauch.