Schnellauswahl
Kulissengespräche

Die neuen Ampel-Koalitionen der Länder

Die Presse/ Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

In der Corona-Kommission sprangen sich Ländervertreter offenbar bei, als es darum ging, Gelbschaltungen zu verhindern. Und Kritiker sagen: Die Ampel-Kriterien müssen rechtlich fixiert werden.

Alles grün. Wie berichtet, sickerte gestern aus der Kommission durch, dass kein Bundesland bei der Generalprobe der Corona-Ampel auf Gelb gestuft wurde. Einen Tag später wird nun deutlicher warum. So gab es, wie man hört, nämlich sehr wohl Länder und Städte, die auf Vorschlag der Kommissionsleiter auf Gelb gestuft hätten werden sollen. Schon vorab war klar, dass es für Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Wien kritisch werden könnte. Allerdings kam es nicht dazu.

Mehr erfahren