Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Alpbach

Eine Welt ohne Atomwaffen

Im 21. Jahrhundert ist Nordkorea das einzige Land, das bisher Atomtests durchgeführt hat
Im 21. Jahrhundert ist Nordkorea das einzige Land, das bisher Atomtests durchgeführt hatREUTERS
  • Drucken

Vor zwei Jahrzehnten wollte die internationale Gemeinschaft Atomtests endgültig verbannen. Doch einige Schlüsselländer zögern das Abkommen weiter hinaus.

Bill Clinton war voller Stolz und Zuversicht, als er Ende September 1996 die gemeinhin als Kernwaffenteststopp-Vertrag bekannte Einigung unterschrieb. In New York nannte der damalige US-Präsident das Abkommen den am schwersten erkämpften Sieg der Rüstungskontrolle. Und dennoch scheint der „Vertrag über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen“ eher ein Schattendasein zu fristen: Auf dem internationalen Parkett und in der Öffentlichkeit.

Nun: Der Vertrag ist heute noch nicht in Kraft, obwohl ihn die allermeisten UN-Mitgliedstaaten bereits unterzeichnet oder ratifiziert haben. Aber die wichtigsten Atommächte fehlen noch. Und angesichts des Internationalen Tages gegen Nuklear-Tests am 29. August und konstant hoch bleibender Spannungen etwa im Nahen Osten stellt sich einmal mehr die Frage, wie realistisch eine Welt ohne Nuklearwaffen ist.