Schnellauswahl
Kunst am Bau

Feminismus mit Tüll und Kabelbindern

Das jüngste Netz aus der Projekt-Serie "Solange" in der Wiener InnenstadtKatharina Cobulka
  • Drucken
  • Kommentieren

Katharina Cibulka regt mit ihren Sprüchen auf Baugerüsten zur Debatte an. Sie selbst wurde erst als Mutter zur Feministin.

Die Bauarbeiter, die das Plakat gehisst haben, sind noch mit den letzten Handgriffen beschäftigt, da bleibt schon eine Frau stehen, schaut nach oben, stellt ihre Einkaufssackerln ab, greift zum Handy und macht ein Foto.