Schnellauswahl
Urschitz meint

Wenn Politiker auf Vorstand machen

AUS FUeR ZUCKERFABRIK IN LEOPOLDSDORF
APA/HARALD SCHNEIDER
  • Drucken
  • Kommentieren

Wie weit dürfen Minister aktiv in Unternehmenspolitik eingreifen?

Heute, Donnerstag, wird sich ein „Rübengipfel“ im Landwirtschaftsministerium mit der Frage befassen, was man tun könnte, um die Bauern dazu zu bewegen, wieder mehr Zuckerrüben anzubauen. Damit der Zuckerkonzern Agrana nicht, wie angekündigt, eine seiner beiden Zuckerfabriken schließt.

Was dabei herauskommen wird, kann man mit einiger Sicherheit sagen: Es wird wieder tief in den Steuerzahlertopf gegriffen, um den Markt durch noch mehr Subventionen noch mehr zu stören. Und sich dann darüber zu wundern, dass kein Marktpreis zustande kommt, von dem irgendjemand leben kann.

Das ist freilich keine österreichische Spezialität.