Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Die Anwesenheit von Dreitausendern soll nicht täuschen: Im Bergell, dem Val Bregaglia, wachsen Feigen und Palmen.
Schweiz

Alpines geht ins Mediterrane

An Romantik ist das Bergell kaum zu überbieten: Bergriesen, Kastanienhaine, stille Dörfer – die Giacomettis inspirierte das alles.

Das Schöne liegt hoch oben in Graubünden, dort, wo sich der Inn für den Weg zum Schwarzen Meer entscheidet. Rings um das 1850 Meter hoch gelegene Dorf Maloja am Ostende des Silser Sees schlängeln sich die Wanderwege durch kleefette Wiesen in Hochtäler mit Weidewirtschaft, zu glitzernden Gewässern wie dem Cavloc- oder dem Bitaberghsee und in die baumlosen Bergmassive.