Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Seemanöver

Das Mittelmeer wird zur Kriegszone

Kommen sich die Jets der Großmächte im östlichen Mittelmeer in die Quere? Auch der türkische Verteidigungsminister flog bei einem Patrouillenflug im Cockpit mit.
Kommen sich die Jets der Großmächte im östlichen Mittelmeer in die Quere? Auch der türkische Verteidigungsminister flog bei einem Patrouillenflug im Cockpit mit.via REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Seemanöver im östlichen Mittelmeer heizen die Spannungen in der Region an. Die Rivalität zwischen den USA und Russland tritt offen zutage.

Seit Wochen folgt im östlichen Mittelmeer ein Seemanöver auf das andere. Einmal üben türkische Schiffe, einmal sind es griechische Fregatten, die zusammen mit französischen Kriegsschiffen unterwegs sind, um im Streit um Gebietsansprüche und mögliche Gasvorräte unter dem Meeresboden buchstäblich Flagge zu zeigen. Am Sonntag beginnt der „Mittelmeersturm“, eine Militärübung der Türkei vor Zypern. Und jetzt schickt auch noch Russland seine Marine: Ab Dienstag veranstalten russische Schiffe Schießübungen rings um die geteilte Insel Zypern mit scharfer Munition. Kurz vor Beginn der russischen Manöver kündigten die USA die ersten Rüstungslieferungen an Zypern seit Jahrzehnten an. Die Rivalität der beiden Supermächte heizt auch den Konflikt in Libyen an.