Schnellauswahl
Haus der Geschichte

Auch Ibiza ist schon Geschichte

Eben noch auf der Straße zu sehen, jetzt schon Objekte fürs Museum: Die „Fridays for Future“- Transparente im Haus der Geschichte am Wiener Heldenplatz.hdgö / Lorenz Seidler
  • Drucken
  • Kommentieren

Coronamasken, Klimademos, Strache-Skandal: Das Haus der Geschichte nutzte den Lockdown, um seine Dauerausstellung zu ergänzen – und erzählt nun fast in Echtzeit.

Die 2019 enthüllte Ibiza-Affäre ist der neue Renner im Haus der Geschichte Österreich (HdGÖ) am Heldenplatz. Ganz am Ende der Dauerausstellung wird in einem Schaukasten dieser Skandal der damaligen FPÖ-Spitze illustriert. Man sieht unter anderem Mitschriften von Journalisten der „Süddeutschen Zeitung“, welche die auf der spanischen Insel 2017 heimlich gemachten Videoaufzeichnungen ausgewertet haben. Der Film war Medien in Deutschland und Österreich zugespielt worden. Korruptionsverdacht! Die Publikation weniger Ausschnitte führte zum Rücktritt von FPÖ-Chef und Vizekanzler H. C. Strache sowie zum Ende der Koalition von ÖVP und Freiheitlichen. Geschichte fast in Echtzeit.