Schnellauswahl

Schönbrunn: Elefantenbaby ab Mittwoch zu bewundern

Schoenbrunn Elefantenbaby Mittwoch bewundern
(c) APA/DANIEL ZUPANC/TIERGARTEN SCH (DANIEL ZUPANC/TIERGARTEN SCH�NBR)

Zoobesucher können das erst wenige Tage alte Elefantenbaby jeweils vormittags im großen Innengehege des Elefantenhauses sehen. Derzeit erkundet der Nachwuchs "neugierig seine Umgebung".

Am Freitag war das Elefantenbaby im Schönbrunner Zoo auf die Welt gekommen, ab Mittwoch können Besucher des Tierparks den kleinen Dickhäuter sehen. "Jeweils vormittags wird der kleine Bulle in nächster Zeit mit seiner Mama Numbi im großen Innengehege des Elefantenhauses sein. Am Nachmittag steht den beiden wieder die Außenanlage des Bullenbereiches zur Verfügung", erklärte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter am Montag.

Der noch namenlose Elefant wird derzeit ständig von seiner Mutter, der 17 Jahre alten Numbi, umsorgt. Jede halbe Stunde trinkt der Kleine. "Er hat bereits gelernt, mit seinem Rüssel zu greifen und erkundet neugierig seine Umgebung", so Schratter.   

Elefantenmutter Numbi war trächtig im vergangenen Jahr aus dem Zoo in Wuppertal nach Schönbrunn gekommen. Vater ist der Bulle Tusker, der noch immer in Wuppertal lebt. Der Dickhäuter brachte bereits bei der Geburt 112 Kilogramm auf die Waage.

(APA)