Schnellauswahl
Coronavirus

Erneut über 500 Neuinfektionen in Österreich

AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN ?CAMPUS AKADEMIE?
Die Fälle in der Bundeshauptstadt sorgen für recht hohe Neuinfektions-Zahlen.APA/HANS PUNZ
  • Drucken

502 neue Fälle gibt es in Österreich, 258 davon betreffen Wien. Besorgt ist man dort aber nicht.

Für Mittwoch hat das Innenministerium 502 Corona-Neuinfektionen für Österreich gemeldet. Die Zahl liegt nun schon den zweiten Tag in Folge über 500, nachdem am Vortag 520 Neuinfektionen gemeldet wurden. Dienstag wie Mittwoch waren die vergleichsweise hohe Zahl aus Wien ausschlaggebend. Die Bundeshauptstadt hat am Mittwoch 258 Neuinfektionen gemeldet. Während am Dienstag die 340 Neuinfektionen mit einem abgearbeiteten Rückstau erklärt wurden, hat man einen Tag später keine Erklärung für den Anstieg parat.

258 Fälle an einem Tag seien nicht außergewöhnlich, heißt es vom Sprecher des medizinischen Krisenstabs zur „Presse“, zumal die Neuinfektionen am Wochenende sehr gering gewesen seien. Manchmal komme es zu einer zeitlichen Verschiebung. „Aussagekräftiger ist der Sieben-Tages-Schnitt.“ Dieser liege aktuell bei 155 Neuinfektionen - und ist somit etwas höher als jener von vergangenener Woche (127).

Große neue Cluster hätten sich aber nicht gebildet. „Die Ansteckungswege sind die gleichen, vor allem im familiären Bereich“, so der Sprecher.

Jungschar-Cluster eingedämmt

Der am vergangenen Wochenende neu bekannt gewordene Corona-Cluster rund um das Jungschar-Lager einer Salzburger Stadtpfarre in Großarl scheint eingegrenzt: Bereits den zweiten Tag in Folge gab es am Mittwoch keine Neuinfektion, die diesem Kreis zuordenbar ist, informierte die Stadt Salzburg am Mittwochnachmittag. Die Zahl der Infizierten blieb damit unverändert bei 16.

Am Lager hatten seit 30. August 22 Jugendliche im Alter von rund 14 Jahren und neun Betreuer teilgenommen. Nach zwei Tagen war ein Teilnehmer aus Bayern erkrankt, am Donnerstag stand schließlich fest, dass eine Covid-Infektion vorliegt. Das Lager wurde daraufhin sofort abgebrochen. In den Folgetagen stieg die Zahl der Infizierten rasch an. Sieben positiv getestete Personen aus diesem Cluster kommen aus der Stadt Salzburg, vier aus dem Tennengau, drei aus dem Flachgau, eine aus Oberösterreich und der Indexfall aus Bayern.

Polizist in Steiermark infiziert

In der Steiermarkt ist ein Beamter der Polizeiinspektion Eggersdorf im Bezirk Graz-Umgebung ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Der Posten wurde für einige Tage gesperrt und wird nun desinfiziert. Alle dort diensttuenden Uniformierten werden nun getestet. Parteien der Polizeiinspektion sind nicht betroffen, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Mittwoch mitteilte.

Statistik

Bundesweit gab es bisher 30.583 Erkrankte, 747 Personen sind an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 25.764 wieder genesen. Aktuell befinden sich 197 Personen aufgrund des Virus in krankenhäuslicher Behandlung, davon 36 auf Intensivstationen.

Die Neuinfektionen nach Bundesländern:

Burgenland: 9
Kärnten: 2
Niederösterreich: 57
Oberösterreich: 73
Salzburg: 2
Steiermark: 11
Tirol: 76
Vorarlberg: 14
Wien: 258

 

(twi)