England: Über 1000 junge Muslime in Anti-Terror-Camp

Großbritannien: Junge Muslime in Anti-Terror-Camp
Symbolbild: Großbritannien: Junge Muslime in Anti-Terror-Camp(c) Presse (Clemens Fabry)

In Coventry haben mehr als 1300 europäische Muslime an einem "Anti-Terror-Sommercamp" teilgenommen. Dabei sollten sie lernen, wie sie Aufrufen zum Terrorismus von Extremisten entgegentreten können.

Mehr als 1300 junge europäische Muslime haben an einem sogenannten Anti-Terror-Sommercamp in Großbritannien teilgenommen. Die dreitägige Veranstaltung im zentralenglischen Coventry ging am Montagabend zu Ende.

Die Teilnehmer sollten in Vorträgen, Workshops und Debatten lernen, wie sie Aufrufen zum Terrorismus von Extremisten entgegentreten können. Die Teilnahme an dem Sommercamp kostete 200 Pfund (241 Euro).

Organisiert wurde das Camp von der 1981 in Pakistan gegründeten Organisation Minjah ul-Quran. Deren Gründer Muhammad Tahir al-Kadri hatte im März in einer Fatwa, einem islamischen Rechtsgutachten, Terroristen als Feinde des Islam bezeichnet.

"Es ist meine Aufgabe, die junge Generation vor der Radikalisierung und der Welle der Terror-Rekrutierung im Westen zu bewahren", sagte Tahir al-Kadri in Coventry.