Alfred Hrdlicka, 1963.
Augenblicke

Alfred Hrdlicka: Kampflustiger Künstler und rabiater Rebell

Alfred Hrdlicka, einer der wichtigsten Bildhauer Österreichs. Gewalt, Krieg und Faschismus – um diese drei Themen kreist die Kunst des streitbaren Künstlers. Er habe sich „zu Tode geschunden“, meint der besessene Berserker am Ende seines Lebens.

Oft ist Alkohol der Treibstoff seines ungebremsten Engagements: In einem legendären „Club 2“ trinkt sich Alfred Hrdlicka 1986 sukzessive in polemische, wilde Wortgefechte. Immer wieder holt er die unter dem Tisch verstaute, mitgebrachte Wodka-Flasche hervor . . .