Schnellauswahl
Kampagne

Wien will Impfrate bei Grippe verdrei­fachen

KAMPAGNENSTART GRATIS GRIPPEIMPFUNG: LUDWIG / HACKER
Wiens Bürgermeister Michael Ludwig und Gesundheitstadtrat Peter Hacker bei der Präsentation des Impfprogramms.APA/HANS PUNZ
  • Drucken
  • Kommentieren

Mit 3000 Impfungen pro Tag beginnt im Oktober eine nie da gewesene Kampagne. Zwölf Zentren mit Dutzenden Impfstraßen stehen zur Verfügung. Auch 600 niedergelassene Ärzte beteiligen sich an dem Gratisprogramm.

Mit beinahe flehentlichen Appellen, sich gegen die Grippe impfen zu lassen, wurde am Montag das Gratis-Impfprogramm der Stadt Wien vorgestellt. In Kooperation mit der Ärzte- sowie Apothekerkammer sollen von Oktober bis März mehr als 400.000 Impfstoffe verabreicht werden, was einer Verdreifachung der bisherigen Rate gleichkäme. Diese liegt seit vielen Jahren konstant bei etwa acht Prozent. Die Kampagne („Geh' bitte ... impfen. Es kostet nichts“) ist gleichsam der Probelauf für die Impfungen gegen das Coronavirus, die für das Frühjahr 2021 erwartet werden.